WE CAN Projekt

Das Projekt zur Kammer- und Verbandsförderung auf den Philippinen, das sogenannte „WE CAN“-Projekt (= Working for the Enhancement of the Chamber and Association Network) wurde von der AFOS-Stiftung, unterstützt vom BKU, in Zusammenarbeit mit der Cebu Chamber of Commerce and Industry (CCCI) von 2009 bis 2012 durchgeführt, zur Entgegenwirkung folgender Probleme:

  • unzureichender Zugang von kleinsten/kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) zu finanziellen und nichtfinanziellen Dienstleistungen sowie
  • schlechte Voraussetzungen für die Zivilgesellschaft, in einem stark Politik determi-nierten Umfeld auf die rechtlichen, wirtschaftspolitischen und institutionellen Rah-menbedingungen einzuwirken

Das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderte Projekt aus dem sog. KVP-Programm des BMZ trug erheblich dazu bei, dass in der Region zentrale Visayas Handelskammern wie die CCCI und kleinere lokale Kammern, aber auch einzelne Branchen-Verbände ihren Mitgliedern – darunter zahlreiche KMU – qualifizierte Dienstleistungen anbieten, sowie viele neue Mitglieder gewinnen und halten konnten.

Im Zuge der Umsetzung des Projekts entwickelte sich auch eine Initiative, aus der letztlich das Reiseunternehmen „Travel Authentic Philippines“ entstand, das bis heute erfolgreich Individual-Reisen organisiert. Die Unternehmensphilosophie ist, dass eine Reise durch die Begegnung mit Menschen und Kultur immer eine bereichernde, Blick weitende Erfahrung sein kann und sollte. „Travel Authentic Philippines“ positioniert sich klar gegen die Ausbeu-tung von Mensch und Natur.

Mehr Infos finden Sie hier: https://travelauthenticphilippines.com/about-us/

Teilen
Tweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this pageEmail this to someone